Eatglobe Eatglobe

Papst Franziskus beendet Afrika-Reise

Der Papst reiste von Kenya nach Uganda und in die Zentralafrikanische Republik. Er betonte dort die Wichtigkeit interreligiöser Toleranz.

Quelle:: EPA and Vatican Information Service

Tänzer begrüßen den Papst bei seiner Ankunft in Kampala, Uganda, 28. November 2015
Tänzer begrüßen den Papst bei seiner Ankunft in Kampala, Uganda, 28. November 2015

Bevor er seine sechstägige Afrika-Reise durch Kenya, Uganda und die Zentralafrikanische Republik beendete, hielt Papst Franziskus eine offene Messe für zehntausende Gläubige in der zentralafrikanischen Hauptstadt Bangui ab.

Menschenmenge auf der durch den Papst abgehaltenen Messe in Bangui, Zentralafrikanische Republik, 30. November 2015
Menschenmenge auf der durch den Papst abgehaltenen Messe in Bangui, Zentralafrikanische Republik, 30. November 2015

Er betonte die Wichtigkeit  freundschaftlicher Beziehungen zwischen Menschen unterschiedlicher Religion und Abstammung.

Interreligiöse Gewalt ist in der Zentralafrikanischen Republik ein stetes Problem und hat dort allein in den vergangenen zwei Jahren tausenden von Menschen das Leben gekostet.

Muslimische Frauen erwarten den Papst vor der Koudoukou-Moschee, Bangui, Zentralafrikansiche Republik, 30. November 2015
Muslimische Frauen erwarten den Papst vor der Koudoukou-Moschee, Bangui, Zentralafrikansiche Republik, 30. November 2015
EPA

Zuvor hatte Papst Franziskus die Koudoukou-Moschee in Bangui besucht.

Gemeinsam mit dem Imam legte der Papst vor dem Mihrab - der Gebetsnische, die die Gebetsrichtung anzeigt - eine Schweigeminute ein.

Während seines Besuches in der ugandischen Hauptstadt Kampala gedachte der Papst katholischen und anglikanischen Märtyrern des 19. Jahrhunderts.

Muslime erwarten den Papst vor der Koudoukou-Moschee, Bangui, Zentralafrikanische Republik, 30. November 2015
Muslime erwarten den Papst vor der Koudoukou-Moschee, Bangui, Zentralafrikanische Republik, 30. November 2015
EPA

Später traf er sich mit einem ehemaligen Kindersoldaten und einer jungen HIV-positiven Frau.

Menschenrechtsaktivisten waren jedoch enttäuscht, dass Franziskus sich nicht für die Rechte Homosexueller aussprach.

Letztere werden in Uganda stark diskriminiert.

Papst Franziskus begrüßt wartende Kinder während seines Besuches in einem Flüchtlingslager in Bangui, Zentralafrikanische Republik, 
29. November 2015
Papst Franziskus begrüßt wartende Kinder während seines Besuches in einem Flüchtlingslager in Bangui, Zentralafrikanische Republik,
29. November 2015

Michael ist Eatglobe's Gründer und unser WIrtschafts- und Handelsexperte.
Send an email to Michael

Creative Commons Licence Der Text dieses Artikels kann frei verwendet werden, sofern Eatglobe als Quelle angeführt wird. Die Fotos können nicht benützt werden, außer jene, die mit Wikimedia verlinkt sind.